Nicolai Busch

Institutionen

Universität zu Köln. Institut für deutsche Sprache & Literatur

Vita

Nicolai Busch studierte von 2011 – 2018 Medienwissenschaft und Germanistik (BA) in Tübingen, Kulturpoetik (MA) in Münster und Komparatistik (MA) in Wien. Er ist literaturwissenschaftlicher Kollegiat der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne und promoviert an der Universität zu Köln. In seinem durch das Evangelische Studienwerk Villigst geförderten Dissertationsprojekt untersucht er Diskurse, Wertungen und Poetisierungen des ›Politisch-Rechten‹ in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Publikationen

Sammelbände

Busch, Nicolai/Süß, Heidi (Hrsg.): Rap. Politisch. Rechts? Ästhetische Konservatismen im Deutschrap. Weinheim: Beltz Juventa 2021.

Aufsätze

Busch, Nicolai: Neurechte Pop-Lektüren. Eine Replik. In: pop-zeitschrift.de v. 29.11.2021. Website der Zeitschrift »Pop. Kultur und Kritik«.

Busch, Nicolai: Welche und Wessen ›Rechte Romantik‹? Zur Verhandlung von Ästhetik und Politik bei Simon Strauß. In: Sandra Kerschbaumer/Matthias Löwe (Hrsg.): Romantisierung von Politik. Historische Konstellationen und Gegenwartsanalysen. Athenäum – Jahrbuch der Friedrich Schlegel Gesellschaft. Sonderheft. Paderborn: Ferdinand Schöningh 2022. (in Vorbereitung).

Busch, Nicolai: Das ›Politisch-Rechte‹ in der Gegenwartsliteratur. Vorschlag einer wissenssoziologischen Diskurs- und Wertungsanalyse. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur (IASL) Jg. 47/H. 1 (2022). (peer reviewed) (in Vorbereitung).

Busch, Nicolai: Ästhetische Konservatismen im Deutschrap. Terminologische, theoretische und methodische Überlegungen zu einem popkulturellen Phänomen. In: Busch, Nicolai/Süß, Heidi (Hrsg.): Rap. Politisch. Rechts? Ästhetische Konservatismen im Deutschrap. Weinheim: Beltz Juventa 2021, S. 19–35.

Busch, Nicolai: Einleitung. In: Busch, Nicolai/Süß, Heidi (Hrsg.): Rap. Politisch. Rechts? Ästhetische Konservatismen im Deutschrap. Weinheim: Beltz Juventa 2021, S. 9–18.

Busch, Nicolai: Leif Randts Politik des Besonderen. Eine Metakritik zu ›Allegro Pastell‹. In: pop-zeitschrift.de v. 17.03.2020. Website der Zeitschrift »Pop. Kultur und Kritik«.

Mitgliederliste durchblättern