Patricia Zhubi

Person

Vita

seit 03/2016
Dokumentation im Rahmen des Projekts "Antisemitismus und Protestantismus – Verstrickungen, Beiträge, Lernprozesse"

10/2015 – 09/2016
Projektseminar: Repräsentation der Vergangenheit.
Ein Streifzug durch Geschichts- und Erinnerungstheorie an der Humboldt-Universität zu Berlin

03/1014 – 09/2016
Studentische Hilfskraft am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Abteilung II "Wirtschaftliche und soziale Umbrüche im 20. Jahrhundert"

10/2014 – 09/2015
Projektseminar: Grenzen der Aufklärung. Zur Analyse von Antisemitismus und kolonialem Rassismus an der Humboldt-Universität zu Berlin

seit 10/2013
Masterstudium der Geschichtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

10/2010 – 09/2013
Bachelorstudium der Geschichtswissenschaft und Osteuropastudien an der Universität Hamburg

Publikationen

mit Olaf Kistenmacher: Schön gesagt? Belletristische Auseinandersetzungen mit der modernen Judenfeindschaft, in: Jungle World, 26.01.2017 und hagalil.com, 31.01.2017.

Zwei Romane von morgen. Maskerade als literarisches Mittel in der Auseinandersetzung mit Antisemitismus bei Hugo Bettauer und Artur Landsberger, in: Olaf Kistenmacher/ Hans-Joachim Hahn (Hg.): Beschreibungsversuche der Judenfeindschaft II. Ästhetisch-mediale Darstellung, De Gruyter: Berlin/München/Boston, voraussichtliche Veröffentlichung: 2018.

mit Stephan Strunz: Das (versteckte) Subjekt der kantschen Teleologie: Kants Teleologie-Begriff im Spiegel der postkolonialen Kritik Gayatri Chakravorty Spivaks, in: Carina Pape/ Holger Sederström (Hg.): 230 Jahre Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Sammelband zur Konferenz an der Humboldt-Universität zu Berlin, Königshausen & Neumann: Würzburg, voraussichtliche Veröffentlichung: 2017.

Mitgliedschaft

Funktion
Vorstandsmitglied
Status
Mitglied