Katharina Bock

Person

Institution
Humboldt-Universität zu Berlin, Nordeuropa-Institut
Vita

2005-2011 Studium der Germanistik und Skandinavistik an der Humboldt-Universität zu Berlin

2008 BA-Arbeit "Geschlechtsspezifische Personenbenennungen und ihre Repräsentation in deutschen Wörterbüchern vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart"

2011 MA-Arbeit "Blühende Dornenzweige - Henrik Wergelands Gedichte und der 'Judenparagraf' in der norwegischen Verfassung"

2010-2011 Stipendium am HL-Senter (Center for Studies of Holocaust and Religious Minorities) in Oslo

2010 Forschungsaufenthalt in Oslo mit einem Semesterstipendium des SIU (Norwegischer Dienst für internationale Hochschulzusammenarbeit)

2013-2016 Promotionsstipendium vom Evangelischen Studienwerk Villigst

Seit 2012 freiberufliche Tätigkeit als Übersetzerin (Norwegisch-Deutsch)

Aktuelle Projekte

Dissertationsprojekt "Philosemitische Schwärmereien. Jüdische Figuren in der dänischen Erzählliteratur des 19. Jahrhunderts" (Arbeitstitel)

Publikationen

Un-unheimliche Juden oder: Warum spukt es im Schloss? Steen Steensen Blichers Novelle über eine jüdische Familie in Jütland, in: Hans-Joachim Hahn u. Olaf Kistenmacher (Hg.): Beschreibungsversuche der Judenfeindschaft II. Antisemitismus in Text und Bild - zwischen Kritik, Reflexion und Ambivalenz, Berlin/München/Boston (im Erscheinen). https://www.degruyter.com/view/product/487690

Walfang in Grönland – Nachhaltigkeit zwischen Tradition
und Kühltruhe, in: Norrøna. Zeitschrift für Kultur, Geschichte und
Politik der nordischen Länder, Jg. 25 Nr. 45, 2012, S. 26–37.

Mitgliedschaft

Funktion
Status
Mitglied